Sicheres Fahren und Batteriemanagement im Winter

By 26. November 2019 Allgemein

Lithium-Ionen-Batterien treiben meist Elektro-Motorräder an und diese Batterien eignen sich nicht für kalte oder extreme Wetterbedingungen. Da der Winter vor der Tür steht und die meisten Fahrer nicht so viel mit dem Motorrad fahren würden, ist es ideal für eine Person, die ein Elektro-Motorrad benutzt, zu wissen, welche Maßnahmen bei der Lagerung der Batterien zu ergreifen sind. Die Batterien von Elektrofahrzeugen sind der wichtigste Teil und sie kosten manchmal mehr als ein Viertel des Fahrzeugpreises, insbesondere bei Motorrädern. Evoke Motorräder verwenden Lithium-Ionen-Batterien, die in der Regel
die bessere Option sind, wenn es um EV geht. Sie sind superleicht und langlebig, wenn man sich richtig um sie kümmert, würde man ihren gesamten Lebenszyklus ohne ein abruptes Durcheinander genießen. Hier sind also einige Tipps zur Aufbewahrung Ihrer Batterien:

EV-Batterien sollten am besten an einem kühlen, trockenen Ort und fernab von brennbaren Materialien gelagert werden.
Bei extremen Gefriertemperaturen sollte man darauf achten, dass die Batterie bei Raumtemperatur gelagert wird, vorzugsweise nicht weniger als 15°C (59°F).
Wenn Lithium-Batterien für eine gewisse Zeit im vollständig entladenen Zustand leer bleiben, sind sie möglicherweise nicht mehr funktionsfähig. Daher ist es ratsam, Ihre Akkus innerhalb von 40% bis 50% geladen zu lagern.
Wenn Sie den Akku länger einlagern, sollten Sie ihn mindestens einmal im Monat innerhalb des oben angegebenen Bereichs überprüfen und aufladen.
In Situationen, in denen Akkus im kalten Zustand belassen wurden, sollten sie nicht sofort aufgeladen, sondern vor dem Laden auf Raumtemperatur erwärmt werden. Der richtige Weg, dies zu tun, ist, den Akku bei Raumtemperatur ruhen zu lassen, es könnte eine Weile dauern, bis das passiert, aber die Verwendung anderer zweifelhafter Mittel zum Erwärmen oder Auftauen des Akkus ist gefährlich und könnte den Akku beschädigen. Das Laden einer Lithium-Batterie im eingefrorenen Zustand kann die Batterie beschädigen, Lithium-Batterien sollten NIEMALS bei Temperaturen unter 0°C (32°F) geladen werden.

Für Fahrer, die sich bei kaltem Wetter nicht von eisigen Temperaturen vom Motorrad fahren abhalten lassen würden, ist es am besten, wenn zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, um vermeidbare Unfälle in der Wintersaison zu vermeiden. Die Fahrer müssen spezielle Schutzkleidung tragen, um sie vor der extremen Kälte zu schützen.

Eng anliegende Körperanzüge (Unterschichten) werden empfohlen, um zu verhindern, dass kalte böige Winde in irgendeinen Teil des Anzugs eindringen und Kontakt mit dem Körper aufnehmen.
Tragen Sie warme Handschuhe, um sich so bequem zu fühlen, dass Sie das Gaspedal fest im Griff haben. Beheizte Griffe und beheizte Handschuhe sind ebenfalls eine gute Option, um Ihren Komfort zu erhöhen.
Tragen Sie eine reflektierende / Hi-Vis-Jacke oder eine bunte Jacke, damit Sie während der Fahrt sichtbar bleiben; wir alle wissen, dass es im Winter meistens nicht sehr hell wird und es ziemlich schnell dunkel wird. Um also nicht bei plötzlicher Dunkelheit oder Nebel auf der Hut zu sein, ist es besser, eine reflektierende Jacke zu kaufen, um Sie auf der sichereren Seite zu halten.
Als Fahrer sollte man sicherstellen, dass die Scheinwerfer hell genug sind, richtig auf die Straße gerichtet und sauber gehalten werden, um die Straße bei Dunkelheit besser zu sehen.
Im Gegensatz zu den üblichen günstigen Bedingungen sollte der Aufmerksamkeitsgrad stark erhöht und die Reflexe etwas stärker sein, da auch andere Fußgänger und Fahrer Schwierigkeiten haben, das Wetter zu meistern, insbesondere bei Nebel und Schnee.
Kurze Pausen, um bei windigem Wetter Schmutz auf dem Visier loszuwerden, sind ideal im Vergleich zu dem Versuch, ihn während der Fahrt loszuwerden.
Zum Schluss ist es für den Fahrer am wichtigsten, seine Grenzen, seine Fähigkeiten und seine Schwächen zu kennen. Die Wintersaison ist, wie wir bereits wissen, nicht das Beste zum Fahren, also ist es besser, innerhalb Deiner Grenzen zu fahren, um durch solche harten Bedingungen zu kommen.

Join the discussion 2 Comments

  • Thomas B. sagt:

    Ja, gut, verstanden! Wenn nun aber der Akku m Motorrad fest verbaut ist, kann das mit der Raumtemperatur ja herausfordernd sein. Selbst wenn man Platz im WOhnzimmer hätte – wie kriegt man das Teil da hin? …
    Ich habe von „Akkuheizungen“ gehört, die den Akku im WInter „auf Temperatur“ halten (hoffentlich ihen zu laden, um Ihre emfohlenen 50% zu halten). Sind alle E-Motorräder so ausgestattet, ist es die Evoke ?

    • Ja, das ist ein bekanntes Problem mit fix verbauten Akkus. Hier empfehlen wir das Motorrad irgendwo einzustellen, Wenn es irgendwie möglich ist bei Verwandten oder Freunden.
      Den Akku bei Temperaturen unter null Grad Celsius zu Laden, davon rate ich ab, da er mit großer wahrscheinlich schaden nehmen würde.
      Akkuheizungen sind natürlich auch eine Alternative.

Leave a Reply